Die Rettungsassistenten (HCM)

Die Rettungsassistenten werden von der Feuerwehr Siegen abgestellt. Sie arbeiten im 24h-Dienst und sind von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf der Hubschrauberstation am Diakonie-Klinikum Jung-Stilling eingesetzt. Nach Dienstende (Sonnenuntergang) auf der RTH-Station geht es mit dem Dienst auf der Feuerwache weiter, wo sie im Brandschutz oder im Rettungsdienst eingesetzt werden. Die Feuerwehr arbeitet mit drei Wachabteilungen. Jede Wachabteilung stellt drei Rettungsassistenten, die ihren Dienst in einem zweiwöchigen Turnus auf dem Rettungshubschrauber versehen. Eine eigene Wachabteilung besetzt die Kreisleitstelle "Florian Siegen" , die unseren RTH Christoph 25 disponiert.
Bevor ein Rettungsassistent auf dem Rettungshubschrauber eingesetzt wird, muss er eine HCM-Ausbildung (HEMS-Crew-Member) (HEMS = Helicopter Emergency Medical Service) erfolgreich absolviert haben, die es ihm ermöglicht, den Piloten während des Fluges sowohl bei der Navigation, als auch beim Funkverkehr zu unterstützen. Nach den europäischen Vorschriften ist ferner eine jährliche Fortbildung (HEMS-Refresher) notwendig.

Zur Zeit fliegen folgende Rettungsassistenten auf Christoph 25